Hauptseite

Aus HOBOS-Wiki
Version vom 23. Juli 2012, 13:18 Uhr von Karl Kirst (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

HOBOS-WIKI

HOBOS.jpg

Der Beobachtungsstock

HOBOS (Honey Bee Online Studies) besteht aus einem Bienenvolk, das mit einer Vielzahl von Sensoren ausgestattet ist. Der Beobachtungsstock steht im Bienenzentrum der Universität Würzburg. Mit Endoskopkameras werden derzeit Livebilder vom Stockeingang und vom Stockinneren übertragen.

Aus dem Bienenvolk werden die Temperatur und die Feuchtigkeit, der Sauerstoff- und CO2-Gehalt sowie das Gewicht als Daten übermittelt. Die dazugehörige Wetterstation liefert u.a. Daten zur Lufttemperatur und Luftfeuchte, zur Windrichtung und Windgeschwindigkeit.

Das HOBOS-Projekt

Das weltweit einmalige HOBOS-Projekt bietet jedermann die Möglichkeit live durch verschiedene Webcams, Sensoren, Endoskope und Wärmebildkameras am Leben eines Bienevolkes teilzunehmen. Es ist sowohl eine Übertragung der Livebilder wie auch ein Zugriff auf gespeicherte Daten möglich.


Für unterschiedliche Zielgruppen wie Wissenschaftler, Studenten, Lehrer und Schüler eröffnen sich vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten mit dem „Superorganisnus“ Honigbiene. Derzeit werden erste fertige Unterrichtseinheiten für das Fach Biologie angeboten. Hier ist es z.B. möglich, sich mit der Temperaturregulation im Bienenstock (Sekundarstufe 1) zu beschäftigen.


Jürgen Tautz

Prof. Dr. Jürgen TautzWikipedia-logo-v2.svg ist Professor am Biozentrum der Universität Würzburg. Er hat Biologie, Geographie und Physik an der Technischen Hochschule Darmstadt studiert und 1977 an der Universität Konstanz zum Dr. rer. nat promoviert, an der er auch 1988 habilitiert hat. Herr Tautz wurde u.a. von der EMBOWikipedia-logo-v2.svg als einer der besten Wissenschaftskommunikatoren Europas ausgezeichnet.

Neben einer Vielzahl von Fachpublikationen ist der Titel „Phänomen Honigbiene“ auch wegen seiner faszinierenden Makroaufnahmen aus dem Bienevolk in einer breiten Öffentlichkeit bekannt.

Jürgen Tautz leitet am Biozentrum der Uni Würzburg die BEEgroup, die sich als Ziele die Grundlagenforschung zur Honigbeine, die Vermittlung von Wissen für eine breite Öffentlichkeit und die Vernetzung der internationalen Gemeinschaft der Bienenforschung gesetzt hat.